VORTRÄGE 

Ausserfamiliäre Betreuung

Was bedeutet Bindung oder Trennung aus der Sicht des Kindes?
Welche Bindung hat mein Kind zu mir? Ab wann hat sich eine Bindung aufgebaut?
Bedeutung einer geplanten oder ungeplanten Trennung von den Eltern oder einer Bindungsperson
Wie funktioniert eine bindungsorientierte, bindungserhaltende Eingewöhnung z.B. in der Krippe, Tagesmutter, Babysitter?
Was sind die Kriterien und wissenschaftlich fundierte Eingewöhnungsmodelle?
Wie erkenne ich, ob sich mein Kind gut eingewöhnt hat und in der Betreuung sicher fühlt?

 

Dozent:   Irmi Müller-Gorman

Vortragsgebühr: 25 Euro (bei Bedarf kostenfreie Teilnahme möglich)

Dauer: 2,5 Stunden

 Trotzphase - Autonomiephase - Ablösungsphase

 

Kinder im Trotzalter sind nicht immer einfach.

Was im Trotzalter passiert und wie Ihr als Eltern in dieser herausfordernden Phase mit Eurem Kind bindungsorientiert umgehen und es in seiner Entwicklung liebevoll unterstützen und begleiten könnt.

Dozent: Irmi Müller-Gorman

Vortragsgebühr: 25 Euro (bei Bedarf kostenfreie Teilnahme möglich)

Dauer: 2,5 Stunden

 "Schlaf Kindlein schlaf..."

Wie kann ich das Einschlafen und Schlafen meines Kindes unterstützen?
Co-Sleeping? Schlafen im Elternbett?
Was ist „Nachtschreck“ was Albträume?
Ab wann kann oder soll mein Kind alleine einschlafen?
Die Bedeutung und entwicklungspsychologischen Hintergründe

über die Bedürfnisse und das Schlafverhalten von Säuglingen bis zum Kleinkindalter. 

Dozent: Irmi Müller-Gorman

Vortragsgebühr: 25 Euro ( bei Bedarf kostenfreie Teilnahme möglich)

Dauer: 2,5 Stunden

 Frühkindliche Bindungsentwicklung

 

Eine sichere Bindung zwischen Baby/Kleinkind und Eltern ist das Fundament, auf dem alles aufbaut. Sie ist die Basis für ein stabiles, erfülltes Leben - und gehört zu den Grundbedürfnissen eines jeden Säuglings.

Was ist Bindung?

Bedeutung und Entstehung von Bindung -  Phasen der Bindungsentwicklung 

 Bindungspyramide - Bindungsmuster

 Einflussfaktoren auf die Bindungsentwicklung 

Bedeutung der eigenen Bindungserfahrungen für das Elternsein

Vortragsgebühr: 25 Euro (bei Bedarf kostenfreie Teilnahme möglich)

Dauer: 2,5 Stunden

 Vortragsreihe:

Triggersituationen im Familienalltag

Ein Trigger ist ein Reaktionen auslösendes Ereignis, das auf Erfahrungen aus der Vergangenheit und Wahrnehmungen aus der frühesten Kindheit beruht.

Gerade im Umgang mit Babys, Kleinkindern und dem eigenen Partner können verschiedenste Situationen in uns etwas "triggern", alte Gefühle hochholen und eine bestimmte Reaktion nach sich ziehen. Dies alles passiert unbewusst. 

Was ist ein Trigger und wie wirken sich Trigger auf die Eltern-Kind-Bindung, Erziehung und Partnerschaft aus?

Welche Bedeutung haben Engelskreise und Teufelskreise?

Wie kann man mit Triggern umgehen - Kreisläufe umwandeln?

Kursgebühr: 25 Euro (bei Bedarf kostenfreie Teilnahme möglich)

Dauer: 2,5 Stunden

@Copyright Praxis kleines Wunder

  • Facebook Clean Grey