Pränataldiagnostik

Die Medizin bietet Möglichkeiten an verschiedensten Untersuchungen schon ab Beginn der Schwangerschaft. Vielen Eltern sind die Auswirkungen und die möglichen Konsequenzen der Untersuchungen nicht bewusst oder sind nicht ausreichend informiert.

Eine genaue Aufklärungen und Informationen über mögliche Untersuchungen sind von großer Bedeutung.

Entscheiden sich Eltern für eine Form der Pränataldiagnostik, ist es wichtig im Falle einer "Prognose" zur Entscheidungsfindung Zeit, professionelle Hilfe und Unterstüztung einzufordern!

In so einer Schocksituation sollten keine schnellen Entscheidungen gefällt werden.

 

Hier ein Beispiel für professionelle Beratung in dieser Situation:

https://neonatologie.charite.de/ueber_die_klinik/palliativteam/fuer_eltern/

und über diesen Link:

https://neonatologie.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc17/Perinatalmedizin/neonatologie/Flyer_PalliPNZCharite150108_12Seiten_.pdf

Sehr ausführliche Informationen und Möglichkeiten findet ihr auf dieser Seite:

www.weitertragen.info

 

Informationen über Pränataldiagnostik:

http://www.familienplanung.de/schwangerschaft/praenataldiagnostik/

Beratung für Eltern mit einem "besonderen Kind"

http://www.lebenshilfe-muenchen.de/beratung-und-begleitung/ein-vertrauliches-gesprach/

http://www.down-kind.de/

http://www.leona-ev.de/

Podiumsdiskussion 8.Dezember 2016 bei GESUNDHEIT AKTIV

Warum ist es so wichtig, sich schon vor einer Schwangerschaft mit dem Thema Pränataldiagnostik auseinander zu setzen?

Nutzen werdende Eltern das Recht auf Nicht-Wissen?

Was tun, wenn es eine pränatale Diagnose und eine lebenslimitierende Erkrankung bei dem ungeborenen Kind gibt?

Fragen, die Experten aus verschiedenen Bereichen und Betroffene gemeinsam bewegt haben.

https://youtu.be/x0UQP7wGsFw
 

@Copyright Praxis kleines Wunder

  • Facebook Clean Grey